Terrassenholz

Mehr zum Thema: www.terrassenholz.org

Fragen und Antworten der Richtigen Holzwahl

Welche Holzart soll ich wählen?

Für eine http://www.landschaftsgaertner.org/upload/holzterrassen-ipe-stuttgart-gartenmoebel.jpggute Entscheidungbei der Wahl des Terrassenholzes sind grundsätzlich 3 Faktoren ausschlaggebend und zu berücksichtigen. Terrassenholz sollte dabei über folgende Eigenschaften verfügen:

 

 

 

 


 

Erfahrung aus über 3000 m2 Holzterrassen im Jahr!

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

Holzarten kurz beschrieben

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

Glatte oder geriffelte Oberfläche

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

Terrassenholzempfehlungen

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

Fixlängen oder Endlosmontage

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

Terrassenholzarten für Holzterrassen


 

Typische, dem naturgewachsenen Material Holz
entsprechende Eigenschaften sowie holzartspezifi
sche Merkmale und daher keine Fehler sind:


upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png das Vergrauen der Oberfläche


upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png die Neigung zum Verziehen/Verwerfen von
Dielen infolge Wechseldrehwuchs


upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png Rissbildung an der Oberfläche und an den
Brettenden, hervorgerufen durch das natürliche
Quellen und Schwinden des Holzes


upload/wichtige-punkte-holzterrasse.pngraue Stellen infolge Wachstumsanomalien
- gelegentlich vorkommende Ausfl ugslöcher
(sog. Shotholes), hervorgerufen durch
Frischholzinsekten, die nur im lebenden
Baum vorkommen. Ist z.b. bei echtem Burma Teak in der Regel Nicht der Fall. 


upload/wichtige-punkte-holzterrasse.pngnaturgegebene Farbunterschiede und Verfärbungen
im Holz (z.B. Reaktionsverfärbungen
durch Holzinhaltsstoffe)

 

http://www.landschaftsgaertner.org/upload/kappsaege,%20abcshneiden-holzterrasse-terrassenholz-anleitung.jpg

 

 

  • möglichst hohe Dauerhaftigkeit - Klasse 1 nach EN 350/2
  • geringes Quell- und Schwundverhalten - es sollte wenig "arbeiten"
  • hoher Eigenfettanteil - je fettiger, desto besser, weil weniger spröde (Splitter!) TEAK, Achtung wichtig, kein billiges Plantagenteak in der Dauerhaftigkeitsklasse 3.

 

FolgendeHölzer erfüllen diese Eigenschaften: Ipé-Lapacho, Teak

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

Teak(nur Burma-Teak!!), Tigerwood,  Für welches Holz Sie sich letztlich dann innerhalb dieser Holzgruppeentscheiden, ist eineästhetische Frage.

 

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

 Glatte oder geriffelte (genutete)Oberfläche?

 

http://www.landschaftsgaertner.org/upload/holzterrassen-cumaru.jpg

Ist keine Frage des Geschmacks, sondern eine Frage der Pflege und derSicherheit. Geriffelte Oberflächen, bei denen die Oberfläche jaaufgefräst wird, neigen im Unterschied zur glatt-geschlossenenOberfläche viel eher zum Splittern. Und sobald Hartholz splittert, kann man nicht mehr Barfuß darübergehen (Schiefer).

Zudem lässt sich die glatte Oberfläche einfacher reinigen (auch mit Hochruckreiniger) und ist im Unterschied zur geriffelten auch renovierbar, da man den Bodenmehrfach abschleifen kann.

Der Anti-Slip-Effekt (Rutschhemmung) istsowohl bei geriffelter als auch bei geschliffener Oberfläche gegeben.Tipp: Einfach bei uns im Geschäft testen!

 

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

 Unsichtbare Montage oder Sichtverschraubung?

http://www.landschaftsgaertner.org/upload/holzverkleidung-stufen-cumaru_1.jpg

Bei formstabilen Hölzern wie Cumaru, Ipé-Lapacho, Doussie, Sucupira, Teak eine ästhetische Frage. Bei weniger formstabilen Hölzern empfehlen wir die Sichtverschraubung. Ästhetisch anspruchsvoller ist die unsichtbare Befestigung ,da das Holz vollständig in den Vordergrund tritt. 

 

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

 Fixlängen oder Endlosmontage?

Fixlängen oder Endlosverband, beides denkbar. 

 

 

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

Terrassenholz | Holzterrassen

Wir bieten exklusive und vor allem nachhaltig-einsetzbareTerrassenholz-Arten ins Dauerhaftigkeitsklasse 1 für den privaten wie auch gewerblichen Aussenbereich. Ein Augenmerk liegtdabei aufästhetisch ansprechende Lösungen, weshalb wir unser Terrassenholz auch mit "unsichtbarer" System-montage bieten.

 

http://www.landschaftsgaertner.org/upload/holzverkleidung-stufen-cumaru.jpg


upload/wichtige-punkte-holzterrasse.pngTerrassenholz-Empfehlungen

  • Premium-Terrassenholz in Dauerhaftigkeitsklasse 1 nach EN 350/2
  • Formstabile Holzarten mit geringem Quell- und Schwundverhalten (Ausdehnung)
  • glatt-geschliffene Oberfläche, keine geriffelte -geriffelt nicht renovierbar(Abschleifbar) und oft Spreiselgefahr!
  • leicht zu pflegen und mehrfach renovierbar (schleifbar)und leichter ölbar.
  • System-Terrassendeck für "unsichtbare" Montage mit Sdecks
  • "First Select" Terrassenholz-Sortierung für astreine Oberflächen
  • Unterkonstruktion in gleicher Dauerhaftigkeitsklasse wie Deckbelag also Dauerhaftigkeitsklasse 1
  • wahlweise Terrassenholz aus nachhaltiger Bewirtschaftung (FSC-zertifiziert) unsere Terrassenhölzer kommen alle aus Südamerika (Brasilien)Premium-Terrassenholz

 

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

 Ihre Vorteile

 

  • lange Lebensdauer durch hochwertiges Premium-Terrassenholz
  • exklusive Sortierung in "First Select Grade"
  • System-Terrassenholz für "unsichtbare" Montage mit Sdecks
  • hochwertige Gesamtlösungen mit nachhaltigem Unterbau Aufbau bzw konstruktiver Holzschutz
  • glatte Oberfläche kann mehrfach renoviert (abgeschliffen) werden


upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png Empfohlene Terrassenholz-Arten

 

IPE-LAPACHO (auch: Eisenholz, Diamantnuss)


upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png Weitere Infos

ANGEBOTE Terrassenholz & Verlegung

ANFRAGE Terrassenholz & Verlegung

 


upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

 Hinweise zu anderen Terrassenholz-Arten

.

 

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

 Bangkirai. Das Modeholz Bangkirai (auch: Bankirai, Bangirai), das eigentlich eineGattungsbezeichnung und keine Holzart ist,ist entgegen landläufiger Meinung nur in Dauerhaftigkeitsklassen 2 - 3 (Yellow Balau: 2)erhältlich. Es besitzt ein verhältnismäßig hohes Quell-undSchwundverhalten und neigt zum Verdrehen, Verziehen und Auswaschen der Gerbstoffe. Zu beachten jedoch: Es muss nicht der Fall sein das Sie schlechtes Holz bekommen, jedoch ist die Gefahr sehr groß, sofern Sie sich nicht wirklich sehr gut mit Terrassenholz auskennen.

 

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

 Massaranduba, derzeit relativ gute Qualität am Markt

-

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

 Garapa/Molaris. Terrassenholz Garapa (auch: Molaris), ein klassisches Baumarkt-Holz, ist wieBangkirai in Dauerhaftigkeitsklasse 2 -3 erhältlich, verfügt über einmäßiges bis befriedigendes Quell- und Schwundverhalten und vergraut was jedoch nicht unbedingt heißen muss das vergrauen ungewünscht ist -verglichen mit anderen Hölzern im bewitterten Aussenbereich - sehr rasch (wird gelegentlich bereits mit Grauschleier angeliefert). Die braune Cumaru ist nur bedingt eine Alternative, da zurzeit nur etwas schlechte Qualität auf dem Weltmarkt ist.

-

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

 Bambus. Aufgrund geringen Erfahrungswerte mit Bambus im Aussenbereich wird Bambus von uns bis auf weiteres nicht aktiv als Terrassenholz angeboten. Mitunter werden von Sachverständigen folgende Punkte hervorgehoben: DieSprödigkeit des Rohstoffes und der hohe Anteil an Klebemitteln (bis9%), der für die Produktion von Bambus Terrassenholz notwendig ist. Es gibt inzwischen Anbieter die bis zu 6 Meter lange Dielen anbieten, jedoch ist noch fraglich ob Bambus (Graß) schon Marktreif ist!

 

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

 Thermoholz.Thermisch modifiziertes Holz ("Thermoholz") - dabei wird vornehmlich Esche, Buche oder Kiefer hitzebehandelt um eine höhere Dauerhaftigkeit(1-2) zu erzielen. Das Holz wird dadurch stabiler. Durch die thermobehandlung wird das Holz zwar haltbarer,trotzdem sollte man beachten das es dadurch nicht Automatisch Stabiler/ belastbarer wird!

Es ist deshlab nicht für konstruktive Bauteile geeignet. Thermisches Holzist spröder als mehrfettiges Holz wie etwa Teak, was mitunter das Barfußgehen (Splitter!)erschweren kann.

 

upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

 TEAK /TECTONA GRANDIS  Echtes Teak aus Burma ist derzeit eines der besten Hölzer die für das Barfußgehen geeignet sind. Derzeit konnte noch kein Ersatzholz/ Kunstoffprodukt dieses nachweislich und nachhaltig ersetzen. 


upload/wichtige-punkte-holzterrasse.png

 Gartenhaus GmbH Terrassenüberdachungen  Eine Terrassenüberdachung schützt die darunter liegende Terrasse, Veranda oder den Balkon. Sie ist eine Möglichkeit, den Sonnenplatz nicht nur an Sonnentagen nutzen zu können. Mit der Überdachung ist man vom Wetter unabhängig und kann jederzeit den Tag im Freien verbringen. 

 

Holzterrasse und Erfahrung mit der Holzterrasse zeigt das Profi Team Schradi  TEAK Holzterrasse (Druckansicht)