Glossar Erklärung von Begriffen im Garten- und Landschaftsbau

Maschinen

Vibrationsplatte

Vibrationsplatten bestehen aus der Grundplatte und der Motorplatte, die durch schwingungsdämpfende Gummipuffer miteinander verbunden sind. Ein klappbarer Führungsbügel ist ebenfalls schwingungsfrei an der Motorplatte befestigt und erlaubt die Führung der Platte in beide Richtungen.
Der Motor treibt über eine Fliehkraftkupplung, Keilriemen und eine Gelenkwelle den Schwingungserreger in der Grundplatte an. Vorwärtslaufende Vibrationsplatten bestitzen einen Einwellenkreiserreger als Schwingungserreger. Reversierbare Vibrationsplatten verfügen über eine Zweiwellenkreiserreger mit gegenläufigen Massen.
Die maximale Arbeitsgeschwindigkeit von Vibrationsplatten hängt vom Gerätetyp und den Bodenverhältnissen ab.



Im Garten- und Landschaftsbau, wird die Vibrationsplatte, auch Rüttelplatte genannt.

zurück | nach oben


 

Vibrationsplatte - Glossar Erklärung Holzterrassen Schradi Leonberg Heimsheim Rutesheim Einfach erklärt (Druckansicht)