Gartenbewässerung & Bewässerungssysteme

Eine Profi Gartenbewässerung auch in Ihrem Garten

Wir bewässern Ihren Garten. Voraus geht eine Planung, diese fürhen wir sehr gerne für Sie aus. Der Garten benötigt vorallem in der Anfangsphase eine ausreichnede Bewässerung. Wir setzen dafür verschiedene Bewässerungssysteme  ein. 

Ihr Ansprechpartner  bei der Firma Schradi, rufen Sie uns gerne an: 07152 612157

 

 Gartenbewässerung

 

Wir bauen nicht nur Ihre Bewässerung für den Garten, sondern planen diese mit modernster Planungssoftware. Der Einsatz von verschiedenen Bewässerungssystemen ist dabei meist sinnvoll.  

Eine Gartenbewässerung ist nicht nur eine Arbeitserleichterung, sondern vorallem für eine Optimale Wasser Versorgung der Pflanzen verantwortlich.  Immer mehr Gärten werden mit einer Bewässerung ausgestattet und viele Gartenbesitzer genießen schon jetzt die großen Vorteile. smartGard hat auch für Ihren Garten die Perfekte Bewässerungslösung. Eine Automatische Gartenbewässerung muss nicht immer teuer sein, sondern durch Optimale Planung und den Vorteilhaften Wasserhaushalt kann hier sehr viel gespart werden. 

 

Warum beregnen?

Auch in unseren Regionen ist es häufig trocken und heiß...

Erinnern Sie sich an den Jahrhundertsommer 2003 oder an die sonnigen, sehr heißen Wochen der Fußball WM 2006 in Deutschland? In unserer gemäßigten Klimazone ist Regen zwar kein Fremdwort, aber er fällt doch eben sehr unregelmäßig. Eine automatische Beregnungsanlage gleicht dies aus. Regensensoren führen zu einem harmonischen Zusammenspiel mit dem natürlichen Niederschlag und tragen so zu einem effizienten Wassermanagement bei.

 

Grünwerterhaltung/ Steigerung (Pflege)

Vor allem in den Anwachs- und Wachstumsphasen sind ausreichende, kontinuierliche und vor allem verlässliche Wassergaben zwingend erforderlich, damit sich ein prächtiges Pflanzenwachstum einstellt. So bildet z. B. der Rasen schnell einen dichten, grünen Teppich und Hecken wachsen rasch zu einem Sichtschutz heran. Wichtig, damit der Wert Ihrer »grünen« Investition erhalten und gesteigert wird.

 

Flexibilität und Zeitgewinn

... sind häufig genannte Gründe unserer Kunden, die sich schon für eine automatische Beregnungsanlage entschieden haben. Statt mit Gießkanne oder Gartenschlauch zu hantieren, erledigt die Beregnungsanlage diese Arbeit ganz automatisch. Praktisch, wenn es mal wieder später geworden ist oder man den Abend gerne mit einem Glas Wein auf der Terrasse ausklingen lassen möchte. Und in der Urlaubszeit müssen Sie keinen Verwandten, Nachbarn oder Bekannten mehr bemühen.

 

Besseres Klima im Garten 

Viele unserer Kunden genießen aber einfach nur das Wohlfühlklima, das immer dann entsteht, wenn in den sommerlichen Abendstunden die Beregnungsanlage läuft.

 

Wie Funktioniert eine Bewässerungsanalge ?

In einer richtig geplanten Beregnungsanlage werden zunächst Pflanzbereiche mit vergleichbaren Wasserbedürfnissen zu so genannten »Beregnungskreisen« zusammengefasst. Für jeden dieser Pflanzbereiche wird dann das jeweils optimale Bewässerungssystem ausgewählt (Getriebe- oder Sprühregner, Tropfberegnung, ...). Vor jedem Beregnungskreises wird ein Elektromagnetventil montiert. Öffnet sich dieses Ventil, fließt Wasser aus der Hauptzuleitung in diesen Beregnungskreis und setzt durch den Wasserdruck die Beregnung in Gang. Schließt das Ventil, wird die Wasserzufuhr unterbrochen und die Beregnung beendet.

Jedes Elektromagnetventil ist über ein Kabel mit dem Steuergerät verbunden. Dort wird programmiert, wann jedes einzelne Ventil öffnet und wieder schließt. Zusätzliche Sensoren, wie z. B. der Regensensor, ermöglichen das reibungslose Zusammenspiel von Beregnungsanlage und natürlicher Witterung.

 

Steuergeräte

Das Steuergerät ist das »Gehirn« einer Beregnungsanlage. Es speichert die Start- und Beregnungszeiten. Durch einen elektrischen Impuls des Steuergeräts öffnen die Ventile im Verteiler und schließen nach Ablauf der programmierten Beregnungszeit wieder. Zusammen mit den Sensoren (z. B. Regenabschalter, Windabschalter, ...) entsteht eine »intelligente« Beregnungsanlage, die ein optimales Zusammenspiel mit der natürlichen Witterung ermöglicht.

Sensoren

Sensoren ermöglichen das harmonische Zusammenspiel zwischen einer automatischen Beregnungsanlage und der natürlichen Witterung. So verhindert z. B. der Regensensor, dass es regnet und gleichzeitig die Beregnungsanlage läuft. Oder der Windsensor unterbricht den Impuls des Steuergeräts, wenn zu viel Wind herrscht, die Winddrift der Regner dadurch relativ hoch ist und das Wasser so nicht mehr exakt auf die zu beregnende Fläche gelangt.

 

Verteiler bei einer Bewässerungsanlage

Der Verteiler, also die Ventilbox mit den Elektromagnetventilen, stellt das »Herzstück« der Beregnungsanlage dar. Öffnen die Ventile, so fließt das Wasser in die einzelnen Beregnungskreise und die Beregnung setzt sich – allein mit dem dabei entstehenden Wasserdruck – in Gang. Häufig wird der Verteiler auch als die »Visitenkarte« einer Beregnungsanlage bezeichnet. Ist dieser sorgfältig montiert, kann man meist auch von einer ebenso sorgfältigen Montage aller anderen Komponenten, die nicht mehr sichtbar sind, ausgehen.

Regner einer Gartenbewässerung 

Sprüh- und Getrieberegner sind die bevorzugten Beregnungssysteme, da sie nach getaner Arbeit wieder unsichtbar im Boden verschwinden. Mit Wurfweiten von 0,6 m bis fast 30 m und unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen kann man mit ihnen fast alles beregnen. Einsatzbereiche sind größere Staudenbeete sowie Rasenflächen in jeglicher Größe.

Tropfbewässerung im Garten

Dies sind Rohre, in denen Tropfer entweder eingearbeitet sind oder nachträglich darauf montiert werden. Wesentlicher Einsatzbereich sind Hecken- und Randbepflanzungen im Garten. Da das Wasser tröpfchenweise und bodennah ausgebracht wird, handelt es sich um eine besonders schonende Beregnungsweise. Bakterien gelangen nicht auf Blätter oder Blüten und die Pflanze hat genügend Zeit, das Wasser aufzunehmen. Hinzu kommt eine sehr geringe Verdunstungsrate, die hilft, Wasser einzusparen.

 

 

Textile Bewässerungsmatte

 

Die Textile Bewässerungsmatte  stellt eine echte Innovation in der Beregnungstechnologie dar. PE-Rohre mit integrierten, druckkompensierten Tropfern werden zunächst mit einem Spezialvlies ummantelt und dann in zwei weitere Vliesstoffschichten eingenäht. Dabei dienen die Tropfschläuche lediglich der »Befüllung« der Textilen Bewässerungsmatte mit Wasser. Die eigentliche Bewässerung erfolgt über die dochtartige Struktur des Vliesstoffes und der damit verbundenen Kapillarwirkung, die das Wurzelwerk mit Wasser versorgt.

Wesentliche Vorteile gegenüber konventioneller Bewässerung:

Die Textile Bewässerungsmatte reduziert deutlich die Verdunstung, erhöht die Wasserspeicherkapazität des Bodens und trägt damit zu einer Wasserersparnis von bis zu 70% gegenüber konventionellen Bewässerungssystemen bei.

Durch die nahezu 100% Wasserverteilgenauigkeit wird ein exzellentes Pflanzenwachstum erreicht, und dies selbst in schwierigen ariden und semiariden Klimazonen.

Komponenten bei Bewässerungssystemen im Garten

Rohre, Fittings, Schaltschränkte, Elektrozubehör, Spezialwerkzeuge,   Spezielle Komponenten wie Düngemittelbeimischer, Zisternen, ... runden das Sortiment ab.

 

Und sehr spezielle Produkte, wie z. B. Vernebelungsanlagen, die nicht in unserer Preisliste enthalten sind, bieten wir Ihnen auf Nachfrage gerne individuell für Ihr Projekt an.

 

 

 

 

 

Gartenbewässerung in Stuttgart & Weissach (Druckansicht)